Theater an der FSL

 

Theater an der Freien Schule Lindau ist Vielfältig. Doch im Mittelpunkt steht immer eine theaterpädagogische Arbeit. Das bedeutet, dass die Kinder und Jugendlichen durch ihre Theatererfahrungen in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit unterstützt werden.
Das beginnt ganz einfach bei Erlebnissen wie: Ich überwinde mich, auf einer Bühne zu stehen; Ich schaffe es, mir Text zu merken, laut zu sprechen; Ich bekomme differenzierte Rückmeldungen, durch welche ich wachsen kann. Und steigert sich nach und nach bis hin zu tiefgreifenden Themen aus der Erlebenswelt der Jugendlichen, bei denen sie sich selbst hinterfragen, die Gesellschaft kritisch betrachten, Meinungen, Standpunkte, Einstellungen kennenlernen, umformen, Stellung beziehen, in Sprache umsetzen.
Theater an der Schule heißt: fürs Leben zu lernen, um die Welt und sich selbst besser zu verstehen. Dabei bekommen die Schülerinnen und Schüler einen direkten Zugang zu eigenen Ideen, Erfahrungen, Impulsen und zu Formen der Kommunikation und demokratischen Interaktion in Bezug auf die eigene Person und unser soziales und kulturelles Umfeld. Beim Theaterspiel sind die Schülerinnen und Schüler Objekt und Subjekt der Gestaltung. Was entsteht, ist ein Kunstwerk und wirkt über sich selbst und über sie selbst hinaus. Deswegen bewegt Theater an der Freien Schule Lindau: Die Lehrer, die Schauspieler, die Zuschauer.

 

Ziele der theaterpädagogischen Arbeit:

  • Persönliche Ressourcen ausschöpfen
  • Entfaltung der Kreativität
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Steigerung des Selbstvertrauens 
  • Wahrnehmung/Achtsamkeit gegenüber sich selbst, der Gruppe, der Welt
  • Förderung der Gruppenzusammengehörigkeit
  • In eine Gruppe hineinwachsen und über sich hinauswachsen, mit der Gruppe und durch die Gruppe wachsen
  • Entwicklung des körperlichen und sprachlichen Ausdrucks
  • Mut entdecken sich auszudrücken und sich zu zeigen und vor Publikum (be)stehen
  • Förderung der Lese- und Schreibmotivation
  • Auseinandersetzung mit relevanten Themen
  • Beteiligung an Entwicklungsprozessen
  • Freude am Spiel und an der Bewegung erleben
  • Inneres Wachstum durch innere Arbeit erfahren
  • Verantwortung wahrnehmen und tragen
  • Grenzen spüren und ausweiten
  • Die eigene innere Bewegungen und das daraus Entstandene zeigen, um auch bei anderen innere Bewegung anzuregen
  • Künstlerische Entfaltung der Ausdrucks- und Eindrucksmöglichkeiten durch Sprache, Stimme und Bewegung

 

Theater an der Freien Schule ist auch in der Umsetzung vielfältig. Es gibt wöchentliche Ganzjahreskurse, Theaterprojekte über einzelne Wochen, unterrichtsunterstützende Projekte und themenunterstützende Theaterarbeit. Der theaterpädagogische Schwerpunkt ist dabei unterschiedlich gewichtet und beinhaltet, je nach Kurs/Projekt, verschiedene Zielesetzungen.

 

Auszüge aus Theatervorführungen der Freien Schulen Lindau: