Werkschau:

 Am Donnerstag 07.02.2018 fanden die Werkschauen stat. Die Werkschauen sind an unserer Schule das dritte Modul der Rückmeldung und Information über den Lern-stand der Kinder.

Hier zeigen die Kinder den Eltern, was sie „so den ganzen Tag machen“: Also ihre Arbeitsergebnisse, (Freiarbeits-)Material mit dem sie sich gerade beschäftigen, Hefte, Projektergebnisse…

Die Schwerpunktsetzung der jetzt anstehenden Werkschauen wird in den unterschiedlichen Altersstufen natürlich ganz unterschiedlich sein.

In Ankommen werden eure Kinder euch noch ganz konkret die Freiarbeit zeigen, das Material und den Um-gang damit. Und ihr dürft mitmachen, ausprobieren, anschauen… Eltern-Kind-Freiarbeit sozusagen.

In den oberen Stufen ab Erweitern verschiebt sich der Schwerpunkt der Werkschauen zunehmend in Richtung „Ausstellung“ und Gespräch.

Die SchülerInnen erstellen im Vorfeld mindmaps, anhand deren sie bei der Werkschau den Eltern vor allem einen Überblick gewähren: „Das waren meine Themen in diesem Halbjahr, damit habe ich mich auseinander gesetzt, das hab ich alles geschafft“.