Unsere Schule

Die freie Schule Lindau wird getragen von viel positiver Energie, insbesondere durch die sehr engagierte Arbeit unseres Personals in den Lerngruppen und in der Verwaltung, aber auch durch viele Eltern.

Wir bemühen uns um einen harmonischen Übergang aus der vorschulischen Erziehung in unsere Schule durch vielfältige Kontakte mit den regionalen Kindergärten. 

Die FSL hat darüber hinaus besondere Schwerpunkte in den Bereichen „Theater“, mit Zirkus und Tanz, sowie im Bereich „Interkulturelle Kommunikation und Fremdsprachen“. Wir organisieren jedes Jahr öffentliche Aufführungen. 

Als offene Schule wirken Eltern und Experten wo immer möglich und sinnvoll beim Unterricht mit. Unser thematisches Angebot wird durch Experten aus der Berufswelt bereichert. Sie bieten Kurse oder Projekte an, wie sie auch im Bayerischen Lehrplan gefordert werden. Für die älteren Schüler und Schülerinnen organisiert die FSL Praktika, um Eindrücke und Anregungen aus der Berufswelt zu erhalten.

 

Das Lernen erfolgt in den Stammgruppen weitgehend fächerübergreifend. 

Die FSL distanziert sich von Selektionsdruck durch Benotungen, Klassenarbeiten, aber auch durch Hausaufgaben und durch die Angst vor Übergangsempfehlungen am Ende der Grundschule. Dafür wenden wir neue Formen an, wie man sich über die Lernfortschritte und die Entwicklung des eigenen Kindes verständigt. Diese Verständigung ist ein wesentlicher Teil der „Erziehungspartnerschaft“ zwischen Eltern und Schule. Es gibt regelmäßige Sprechstunden, Unterrichtshospitationen werden angeboten, in denen die Eltern im Unterricht direkt dabei sein können und am Ende des Trimesters gibt es ein Portfoliogespräch.